ST: 600 kg schwere Kuh stürzte in Swimmingpool

Feuerwehr; Blaulicht; BFV Knittelfeld; Kuh; Swimmingpool; Pool; 600 kg schwer; Apfelberg;
© Thomas Zeiler

 

 

Zu einer aufwendigen Rettungsaktion kam es am 28. Juni gegen 17:10 Uhr im Knittelfelder Ortsteil Apfelberg. Grund dafür war ein sehr langer, kräfteraubender und geruchsintensiver Einsatz bei hochsommerlichen Temperaturen für die 32 alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehren Apfelberg und Knittelfeld. 

Eine rund 600 Kilogramm schwere Kuh ist aus bisher unbekannter Ursache in einen Pool gestürzt und konnte aus eigener Kraft diesen nicht mehr verlassen. Feuerwehreinsatztaucher des Bereichswasserdienststützpunktes Apfelberg sprangen wenige Minuten nach der Alarmierung in das kühle Nass um das Tier mit Gurten zu fixieren und für den Transport aus dem Pool vorzubereiten.

 

Danach konnte die Kuh mittels Kran des Wechselladefahrzeuges der Feuerwehr Knittelfeld aus ihrem nassen Gefängnis befreit werden schildert Einsatzleiter Löschmeister Stefan Grangl die dramatische Rettungsaktion.

Das Tier konnte schlussendlich unter Aufsicht des Feuerwehrtierarztes wohlauf und unverletzt dem Besitzer übergeben werden, so Grangl weiter.

 

Anschließend wurde die Kuh gewaschen und auf ihren Stand im Stall gebracht sowie der mit 65.000 Litern stark verunreinigte Pool ausgepumpt und gesäubert. 


Quelle/Text u. Fotos: Thomas Zeiler / BFV Knittelfeld / www.bfvkf.steiermark.at