NÖ: FF Gaaden - Wäschetrockner in Brand geraten

Feuerwehr; Blaulicht; FF Gaaden; Brand; Gartenhütte; Vollbrand;
© Freiwillige Feuerwehr Gaaden

 

 

Am Dienstag, den 16. Juni 2020 wurden wir um 14:43 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Zimmerbrand in die Hauptstraße alarmiert. Unverzüglich rückten 15 Feuerwehrmitglieder mit dem Rüstlöschfahrzeug sowie dem Hilfeleistungsfahrzeug zum besagten Einsatzort aus.

Dort angekommen informierte uns die Wohnungsinhaberin, dass ihr Wäschetrockner in Brand geraten sei und sie auf Grund der beträchlichen Rauchentwicklung die Wohnung verlassen musste. Der bereits fertig ausgerüstete Atemschutztrupp begann unmittelbar mit der Erkundung des Brandherdes und konnte glücklicherweise feststellen, dass sich das Feuer auf keine weiteren Gegenstände ausgebreitet hatte.

 

Mittels eines Handfeuerlöschers wurde der Kleinbrand abgelöscht und der betroffene Wäschetrockner anschließend ins Freie gebracht. Um die Wohnung vom Brandrauch zu befreien, wurde diese abschließend belüftet.

Die Brandursache konnte bis zum Einsatzende nicht ermittelt werden. Bei dem Brandgeschehen wurden keine Personen verletzt, der Schaden begrenzt sich auf den betroffenen Wäschetrockner.


Quelle/Text u. Fotos: Alexander Hlousek, BI / FF Gaaden/ www.ff-gaaden.at