NÖ: BFKDO Hollabrunn : Brand in Wohnhaus verursacht und gelöscht – Haft

Feuerwehr; Blaulicht; BFKDO Hollabrunn; Verkehrsunfall; LKW; PKW; S3;
© Feuerwehr Hollabrunn

 

 

Heute kurz vor 6:30 wurden 6 Feuerwehren zu einem Brandeinsatz gerufen. "Wohnhausbrand - Alarmstufe B3 - Personen noch im Raum"

Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter der Feuerwehr Ziersdorf wurde festgestellt, dass sich keine Personen mehr in der Wohnung befinden. Ein Hund war jedoch noch in der verrauchten Wohnung gefangen und wurde durch einen Atemschutztrupp gerettet. 

Der Brand selbst wurde bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht. Durch zwei Atemschutztrupps und mittels Überdrucklüfter wurde die Wohnung rauchfrei gemacht.

Eine Person wurde mit der Rettung mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz standen die Polizei Ziersdorf, das Rote Kreuz Ziersdorf und die Freiwilligen Feuerwehren aus Ziersdorf, Ravelsbach, Gettsdorf, Großmeiseldorf, Radlbrunn und Rohrbach.

 

Presseaussendung der Polizei:

Brand in Wohnhaus verursacht und gelöscht – Haft


Text:Fotos: FF Ziersdorf

Quelle: OBI Wolfgang Thürr / BFKDO Hollabrunn / www.feuerwehren-hl.at