NÖ: FF Maria Enzersdorf - mehrere Sturmeinsätze

Feuerwehr; Blaulicht; FF Maria Enzersdorf; Tür; Defekt; Kind; Eingeschlossen;
© Thomas Tinkl

 

 

Samstag, 23.05.2020

Die angekündigten, kräftigen Winde am Samstag den 23. Mai 2020 brachten für die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Maria

Enzersdorf zwei Einsätze mit sich. Die Alarmierung zum ersten Einsatz erfolgte um 22:01 Uhr, dabei handelte es sich um mehrere Meter Baustellengitter die in der Erlaufstraße auf die Fahrbahn umgestürzt waren. Innerhalb kürzester Zeit konnten diese wieder aufgerichtet

sowie abgesichert werden.

Im Zuge der Anfahrt zum Feuerwehrhaus hatte eines der Mitglieder bemerkt, dass Am Steinriegel

ein größerer Ast abgebrochen war, welcher im Anschluss an den ersten Einsatz unverzüglich zerkleinert und von der Verkehrsfläche entfernt wurde. Nach etwa 75 Minuten konnten die zwölf Kameraden mit ihren vier Fahrzeugen wieder einrücken und die Desinfektionsarbeiten

beginnen.

 

Sonntag, 24.05.2020

Nach den beiden Einsätzen in den späten Abendstunden des Samstages, wurden auch am Sonntag den 24. Mai 2020 um 12:20 Uhr

die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf zu einem Sturmschaden gerufen. Zwischen Hohe Wand-Straße und Donaustraße war ein Baum umgestürzt und blockierte den Geh- und Radweg. Rasch konnten vier Fahrzeuge zum Einsatzort ausrücken und während

der Einsatzleiter die Lage erkundete, rüstete sich ein Mitglied mit Schnittschutzhose und-helm, sowie einer Motorkettensäge aus. Der Baum wurde zerkleinert und gesichert auf der angrenzenden Grünfläche abgelegt. Anschließend rückten die Kameraden wieder in

das Feuerwehrhaus ein.


Fotos:  Thomas Tinkl

Quelle/Text   Laura Martin / FF Maria Enzersdorf / www.ff-mariaenzersdorf.at