NÖ: Wohnungsbrand entpuppte sich als Brand eines Komposthaufens - FF Statzendorf im Einsatz

Feuerwehr; Blaulicht; FF Statzendorf; Brand; Komposthaufen;
© Freiwillige Feuerwehr Statzendorf

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Statzendorf wurde am Donnerstag, den 9. April in den Abendstunden ursprünglich zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Unverzüglich rückte man Richtung Weidling aus. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde ein glimmender Komposthaufen vorgefunden.

Da die Freiwilligen Feuerwehren Kuffern und Hain-Zagging ebenfalls alarmiert waren, wurden diese umgehend storniert um so wenig Einsatzpersonal wir möglich vor Ort einzusetzen. Mittels Schnellangriffseinrichtung führte man noch Nachlöscharbeiten durch.  Nach kurzer Zeit konnte die Feuerwehr Statzendorf wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

 

Aufgrund der derzeitig gültigen Dienstanweisung seitens des Landesfeuerwehrverbands rückten nur acht Mann zum Einsatz aus. Weitere zwölf Mann befanden sich am Gelände des Feuerwehrhauses auf Bereitschaft.


Quelle/Text u. Fotos: LM Markus Kral / FF Statzendorf / www.ff-statzendorf.at