NÖ: FF Weißenkirchen - Flurbrand entpuppt sich als Gartenhüttenbrand

Feuerwehr; Blaulicht; FF Weißenkirchen; Brand; Gartenhütte;
© Florian Stierschneider

 

 

Gegen 10:30 Uhr, am Donnerstag den 9. April 2020, wurde die FF Weißenkirchen zu einem Flurbrand in die Bahnhofstraße alarmiert. Mehrere Feuerwehrmänner konnten den Brand in der Altausiedlung lokalisieren. Rasch konnten die eingeteilten Einsatzschleifen in mehreren Fahrzeugen getrennt ausrücken. 

Am Einsatzort wurde eine brennende Gartenhütte vorgefunden. Das Feuer konnte sich auch bereits schon auf den Bahndamm und die umliegenden Wiesen ausbreiten. Kurz darauf konnten schon erste Löschmaßnahmen mittels Schnellangriffseinrichtung vom Rüstlöschfahrzeug gesetzt werden.

 

Ein Atemschutztrupp löschte anschließend den Brand ab. Mittels der nachalarmierten Wärmebildkamera der FF Wösendorf konnten die Nachlöscharbeiten unterstützt werden.

 

Weitere Kontrollen erfolgten nachmittags und abends. Herzlichen Dank an Dr. Hannes Winkler für die zu Verfügungstellung von 2 Fotos!

 

Eingesetzte Kräfte:

 

  • FF Weißenkirchen: 1 Rüstlöschfahrzeug, 1 Löschfahrzeug, 1 Kommandofahrzeug
  • FF Wösendorf: 1 Mannschaftstransportfahrzeug
  • Polizei Weißenkirchen

Fotos: Dr. Hannes Winkler; Florian Stierschneider

Quelle/Text: OBI Florian Stierschneider / FF Weißenkirchen / www.ff-weissenkirchen.info