NÖ: FF Waidhofen/Thaya - Brand in einem Elektroschrank einer Wohnhausanlage

Feuerwehr; Blaulicht, FF Waidhofen/Thaya; Brand; Elektrokasten; Wohnhausanlage;
© Freiwillige Feuerwehr Waidhofen/Thaya

 

 

Um 19:09 Uhr wurde die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya zu einem Brandverdacht in einer Wohnhausanlage in der Thayastraße alarmiert. Die Anzeigerin meldete am Feuerwehrnotruf starken Brandgeruch im Stiegenhaus. Eine Bewohnerin der Wohnhausanlage stieg gegen 19 Uhr im 1. Obergeschoss aus dem Lift aus und bemerkte einen starken Brandgeruch in diesem Bereich. 

Vorbildlich wählte sie sofort den Feuerwehrnotruf 122 und meldete den Vorfall dem Leitstellendisponenten. Nur wenige Minuten später waren die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr mit drei Einsatzfahrzeugen vor Ort. Nach einer Lageerkundung durch den Einsatzleiter und einem Gespräch mit der Anzeigerin konnte der Grund des Brandgeruches aber nicht eruiert werden.

 

Daraufhin wurden zwei Trupps mit je einer Wärmebildkamera in das Stiegenhaus entsandt, um alle im Stiegenhaus befindlichen Elektroschränke zu kontrollieren. Zusätzlich wurden mehrere Wohnungen vorsichtshalber kontrolliert und auch der Aufzugsschacht im Inneren überprüft. Während dieser Maßnahmen konnte ein Trupp in einem Elektroschrank im 1. Kellergeschoß den Grund für den Brandgeruch ausfindig machen.

 

Im Bereich des Stiegenhausautomaten kam es zu einem Kabelbrand und damit zum Verschmoren zweier Automaten. Während zwei Feuerwehrmitglieder aufgrund ihrer privaten Ausbildung als Elektriker den Elektroschrank kontrollierten, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, verständigte der Einsatzleiter ein örtliches Elektrounternehmen.

 

Nach und nach konnten die ersten Einsatzkräfte von der Einsatzstelle abrücken. Kurze Zeit später traf der Elektriker vor Ort ein und wurde von den Einsatzkräften in die Lage eingewiesen. Abschließend wurde die Einsatzstelle übergeben und die letzten Feuerwehrmitglieder rückten um 20:12 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus ein.

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Tanklöschfahrzeug, Hilfeleistungsfahrzeug 2, Drehleiter und 16 Mitgliedern


Quelle/Text u. Fotos: HBI Christian Bartl / FF Waidhofen an der Thaya / www.ffwaidhofen.at