OÖ: FF Bad Ischl - Heizlüfterbrand in einem Mehrparteienhaus

Feuerwehr; Blaulicht; FF Bad Ischl; Brand; Heizlüfter; Mehrparteienhaus;
© Freiwillige Feuerwehr Bad Ischl

Sonntag 16. Februar 2020,  Eine Bewohnerin eines Mehrparteienhauses bemerkte gegen 23:35 Uhr Brandgeruch im Stiegenhaus und alarmierte umgehend die Freiwillige Feuerwehr. Sofort wurde zum Einsatzort ausgerückt. Im Keller des Gebäudes fing ein Heizlüfter Feuer und verursachte eine starke Rauchentwicklung. 

Ein Atemschutztrupp drang in den Wäschetrockenraum vor und begann mit der Brandbekämpfung. Mit einem Hochleistungslüfter wurde das Stiegenhaus rauchfrei gemacht. Nach kurzer Zeit konnte „Brand Aus“ gegeben werden.

 

Personen waren durch das rasche Einschreiten der Feuerwehr zu keiner Zeit gefährdet. Der schnellen Reaktion der Bewohnerin ist es zu verdanken, dass sich der Brand nicht weiter ausbreiten konnte.

 

Im Einsatz standen die Kameraden der Hauptfeuerwache mit drei Fahrzeugen, sowie ein Sanitätseinsatzwagen vom Roten Kreuz und eine Streife der Polizei.


Quelle/Text u. Fotos: BM Christian Wacek / FF Bad Ischl / www.ff-badischl.at