OÖ: NEWS AUF FOTOKERSCHI.AT - Sturm sorgte für zahlreiche Einsätze

Feuerwehr; Blaulicht; Fotokerschi.at; FF Schwertberg; Sturmeinsatz;
© FOTOKERSCHI.AT/FF SCHWERTBERG

 

 

Eine lange Nacht mit reichlich Arbeit galt es für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Schwertberg zu bewältigen. Insgesamt mussten so in mehr als 7 Stunden vier abgedeckte bzw. beschädigte Dächer gesichert, sowie mehrere Bäume von der Fahrbahn entfernt werden.

Um 2.44 Uhr heulte die Sirene und die Kameraden und Kameradinnen wurden zu einem Sturmschaden mit Alarmtext „Dach abgedeckt“ in die A. Stifter-Straße alarmiert. Bereits im Feuerwehrhaus wurden wir von einem Kameraden erwartet, der uns mitteilte das bei seinem Haus ein Teil des Daches abgedeckt wurde. An der Einsatzstelle angekommen wurde der Schaden besichtigt und umgehend mit den Sicherungsarbeiten begonnen.

 

Auch der Energieversorger wurde verständigt und eine Stromabschaltung veranlasst um auf dem Dach gefahrlos arbeiten zu können. Im Verlauf des Einsatzes stellte sich heraus das der Schaden ein größeres Ausmaß genommen hat und deshalb wurde die Feuerwehr Mauthausen mit der Teleskopmastbühne angefordert. Das Dach, welches an mehreren Stellen abgedeckt war, konnte so mit mehreren Planen abgedichtet werden.

 

Bei Anbruch des Tageslichtes erreichten uns aus der unmittelbaren Nachbarschaft weitere Meldungen über lose Dachziegel und teilweise kleineren Flächen, die abgedeckt waren. Auch diese wurden zum Teil mit der Unterstützung der Teleskopmastbühne abgearbeitet. Um kurz vor 8 Uhr wurden wir dann von der Landeswarnzentrale zu einem umgestürzten Baum auf einem Güterweg alarmiert. Umgehend wurde ein Teil der Mannschaft abgezogen und zur Einsatzstelle ausgerückt.

 

Dort angekommen wurde folgende Lage festgestellt: mehrere Bäume waren umgestürzt und blockierten die gesamte Fahrbahn. Die Bäume wurden mithilfe der Motorsäge zerteilt, mittels Seilwinde von der Straße gezogen und anschließend die Fahrbahn gereinigt. Gegen 9.15 Uhr waren auch diese Arbeiten abgeschlossen und alle Einsatzkräfte konnten zum Versorgen der Geräte einrücken.

 

Noch während der Aufräumarbeiten im Feuerwehrhaus wurden wir gegen 9.45 Uhr telefonisch über einen weiteren Schaden am Dach eines Wohnhauses alarmiert. Dieser wird aktuell per 10.15 Uhr noch abgearbeitet.


Text u. Fotos: FOTOKERSCHI.AT/FF SCHWERTBERG

Quelle: Werner Kerschbaummayr / Fotokerschi e.U. / www.fotokerschi.at