NÖ: FF Guntramsdorf - Ereignisreiches Wochenende für die Feuerwehr Guntramsdorf

Feuerwehr; Blaulicht; FF Guntramsdorf; Chemiewerk; Schadstoffunfall;
© Freiwillige Feuerwehr Guntramsdorf

 

 

Begonnen hat das ereignisreiche Wochenende mit einem Wassergebrechen Freitag früh. Vier weitere Einsätze folgten am selben Tag verteilt, darunter ein TUS-Alarm und drei Fahrzeugbergungen. Parallel zu den Einsätzen stellte sich ein Kamerad in der NÖ Landesfeuerwehrschule in Tulln den Herausforderungen bei dem Bewerb um das 1. Sprengdienstleistungsabzeichen in Silber, welchen er mit Bravour bestand!

Am Samstag fand im Feuerwehrhaus Guntramsdorf die Bezirksfeuerwehrjugend-Jahresabschlussfeier des Bezirkes Mödling statt. Unter dem Motto „Geschicklichkeitsvergleichsbewerb“ mussten insgesamt 13 Stationen, darunter etwa die „Hebekissen Challenge“, „Hindernisparcours“ oder „Teambuilding – Boden aus Lava“ abgearbeitet werden.

 

Am Nachmittag nahm die Feuerwehr Guntramsdorf an einer technischen Übung der Feuerwehr Münchendorf teil. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen zwischen Münchendorf und Guntramsdorf. Neben sechs Übungspuppen sorgten zwei „lebendige“ Statisten für zusätzliche realitätsnahe Bedingungen. Parallel zur Übung schulte die Feuerwehr Guntramsdorf, wie jedes Jahr, die Mitarbeiter eines örtlichen Betriebes im sicheren Umgang mit Feuerlöschern. Die Teilnehmer konnten mit unserem „Feuerlösch-Simulator“ die Handhabung der Feuerlöscher unter realen Bedingungen beüben.

 

Für den Abschluss des ereignisreichen Wochenendes sorgte ein TUS-Alarm welcher sich bei der Erkundung durch den Einsatzleiter als Brandeinsatz herausstellte. Insgesamt mussten 200 Tonnen Restmüll umgeschlagen und mit mehr als 250.000l Wasser gelöscht werden. Unterstützung wurde die Feuerwehr Guntramsdorf bei diesem Einsatz von der Freiwilligen Feuerwehr Gumpoldskirchen.


Quelle/Text u. Fotos: LM Martin Stundner  / FF Guntramsdorf / www.ff-guntramsdorf.at