NÖ: FF Maria Enzersdorf - Gesamtschulung - Menschenrettung aus KFZ

Feuerwehr; Blaulicht; FF Maria Enzersdorf; Übung; Menschenrettung aus KFZ;
© Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf/Laura Martin

 

 

Im Zuge des ersten Donnerstagabends des Monats versammelten sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf am 07. November 2019 zur Gesamtübung, welche den Abschluss zum Themenschwerpunkt "Menschenrettung aus Kraftfahrzeug" bildete. Zu Beginn wurde die Mannschaft in zwei Teams eingeteilt, die voneinander getrennt an zwei verschiedenen Fahrzeugen arbeiteten.

Unter der Vorgabe eine große Öffnung zur Personenrettung zu schaffen, machten sich beide Truppen an die Arbeit und begannen zunächst damit das Fahrzeug abzusichern und die benötigten Geräte vorzubereiten. Damit der Umgang mit verletzten Personen realitätsgetreu geübt werden konnte, saßen statt Übungspuppen zwei Statistinnen in den Übungsobjekten. So gestaltete es sich besonders wichtig mit den Fahrzeuginsassen Kontakt zu halten, einerseits zur medizinischen Versorgung, andererseits zur Beruhigung und Information.

 

Mittels hydraulischem Rettungsgerät arbeiteten beide Gruppen zeitgleich daran die Beifahrertür zu entfernen und eine "dritte Tür" bei dem Fahrzeug zu schaffen, ehe die Fahrerinnen schonend gerettet werden konnten. Nach einer ausführlichen Nachbesprechung erörterten die Teilnehmenden ihre Erfahrungen sowie verschiedene Lösungsansätze und konnten durch die beiden Statistinnen auch wichtige Informationen aus der Sicht des zu Rettenden bekommen, wobei das Feedback durchwegs positiv ausfiel.

 

Anschließend wurden die Fahrzeuge getauscht und neben der Vergrößerung des Fußraumes wandten die Kameraden verschiedenste Techniken an ehe die Aufräumarbeiten durchgeführt und die Übung abgeschlossen wurde.


Quelle/Text u. Fotos:  Laura Martin / FF Maria Enzersdorf / www.ff-mariaenzersdorf.at