NÖ: FF Ollern - Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf der Riederberghöhe

Feuerwehr; Blaulicht; FF Ollern; Unfall; PKW; Riederberghöhe; Frontalzusammenstoß;
© Freiwillige Feuerwehr Ollern

 

 

Riederberg / Bezirk Tulln - Kurz nach 13 Uhr kam es im Bereich der Riederberghöhe zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW Kombi, einem Suzuki Geländewagen und einem Renault Kleintransporter. Dabei wurden zwei Personen unbestimmten Grades verletzt.

Die Feuerwehr Ollern wurde um 13:10 Uhr zum Verkehrsunfall alarmiert. Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurde nach der Absicherung der Rettungsdienst bei der Versorgung der Verletzten unterstützt sowie die Feuerwehr Ried zur Unterstützung nachgefordert.

 

Die stark beschädigte Fahrertür des Suzuki wurde mittels hydraulischem Rettungsgerät vom Fahrzeug entfernt, um den Lenker mittels Spineboard patientengerecht aus dem Unfallauto zu retten. Seine Beifahrerin wurde ebenfalls beim Zusammenstoß verletzt. Der Lenker des VW und seine zwei Kinder, welche auf der Rücksitzbank in Kindersitzen mitgeführt wurden, blieben unverletzt, ebenso wie der Lenker des weißen Transporters.

 

Zur Bergung der Wracks wurde zur Unterstützung die Feuerwehr Sieghartskirchen mit dem Wechselladefahrzeug-Kran nachalarmiert. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden gebunden und die Straße von herumliegenden Wrackteilen befreit. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Polizeiinspektion Sieghartskirchen.

 

Während den Rettungs- und Bergungsabreiten war die LB1 gesperrt. Durch die Exekutive wurde eine weiträumige örtliche Umleitung eingerichtet. Nach zwei Stunden konnte die Einsatzstelle wieder für den Verkehre freigegeben werden.

 

Im Einsatz standen:

 

  • FF Ollern mit 3 Fahrzeugen und 9 Mitgliedern
  • FF Ried am Riederberg mit 2 Fahrzeugen und 4 Mitgliedern
  • FF Sieghartskirchen mit 2 Fahrzeugen und 4 Mitgliedern
  • Rotes Kreuz Tulln mit 2 RTW, 1 NEF und 1 BEL
  • Rotes Kreuz Purkersdorf-Gablitz mit 1 RTW und 1 NEF
  • Arbeitersamariterbund Purkersdorf mit 1 RTW

Quelle/Text und Fotos: Christoph Gruber/Lukas Posch / FF Ollern / www.feuerwehr-ollern.at