OÖ: NEWS AUF FOTOKERSCHI.AT - Schnelle Hilfe - Feuerwehrmänner setzten Rettungskette in Gang

Feuerwehr; Blaulicht; Fotokerschi.at; Unfall; FF Suben;
© FOTOKERSCHI.AT/JODTS (zema-foto.de)

 

 

Die FF-Suben wurde am 05. Oktober 2019 gegen 09:24 Uhr zu einem Verkehrsunfall - Aufräumarbeiten gerufen. Schnell am Einsatzort - Der Unfall ereignete sich nur wenige Meter von einigen Feuerwehrmännern entfernt, welche gerade mit Gartenarbeiten beschäftigt waren. Diese leiteten sofort die Rettungskette ein und eilten zur Unfallstelle.

Glück hatte eine Passantin, welche mit ihren 2 Kindern gerade nach Hause gehen wollte. Diese wurden nur um wenige Meter von den herumfliegenden Unfallteilen verfehlt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der FF-Suben war die Verunfallte Person bereits durch das Rote Kreuz versorgt.

 

Die FF-Suben richtete eine Umleitung für den Verkehr ein und begann sofort mit dem Binden der ausgelaufenen Betriebsmittel. Nachdem das Verunfallte Fahrzeug vom ÖAMTC abtransportiert wurde konnte die Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden. Die FF-Suben rückte gegen 11:45 Uhr ins Feuerwehrhaus ein und stellte die Einsatzbereitschaft wieder her.

 

Unfallursache unklar - Der Unfall ereignete sich auf der Gemeindestraße Etzelshofen von St. Marienkirchen kommend in Fahrtrichtung Suben, auf Höhe der Abzweigung zum Flugplatz. Die Lenkerin dürfte die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren haben und kollidierte mit einer Straßenlaterne. In weiterer Folge rammte das Fahrzeug eine Gartenmauer und wurde wieder zurück auf die Straße geschleudert, wo das Fahrzeug letztendlich zum Stillstand kam.


Text: Feuerwehr Suben

Fotos: FOTOKERSCHI.AT/JODTS (zema-foto.de)

Quelle: Werner Kerschbaummayr / Fotokerschi e.U. / www.fotokerschi.at