NÖ: FF Wiener Neudorf - 4 Einsätze in vier Stunden

Feuerwehr; Blaulicht; FF Wiener Neudorf;
© Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf/Biegler

 

 

Am Nachmittag des 2. Oktober 2019 rückten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf zu insgesamt vier Einsätzen aus. Die erste Alarmierung erfolgte kurz vor 14.00 Uhr, eine in einem Aufzug eingeschlossene Person musste durch die Feuerwehr befreit werden.

Beim zweiten Einsatz erforderte eine von der Autobahn abgekommene Lenkerin die Hilfe der ehrenamtlichen Kräfte. Der verunfallte Kleinwagen konnte mittels Seilwinde zurück auf die Fahrbahn gezogen werden - die Lenkerin konnte im Anschluss die Fahrt fortsetzen.

 

Kaum von der Autobahn eingerückt wurden die Feuerwehrmänner mittels Sirenenalarm zum Brandeinsatz in ein Geschäftslokal im Ortsgebiet alarmiert. Im Zuge der Erkundung durch den Einsatzleiter gemeinsam mit einem Atemschutztrupp wurde ein Kabelbrand als Ursache des Brandgeruches festgestellt.

 

Am Heimweg vom Brandeinsatz wurde der vierte Einsatz des Nachmittages wahrgenommen. Nach einem Verkehrsunfall kam ein PKW mit seiner Bodenplatte auf einem Fahrbahnteiler zum Stillstand. Mit Hilfe des Ladekrans am schweren Rüstfahrzeug konnte der PKW angehoben und geborgen werden.

 

Insgesamt stand die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf an diesem Nachmittag mit zehn Fahrzeugen und 47 Mann ehrenamtlich im Einsatz.


Fotos: FF-WR-NEUDORF.AT/Biegler

Quelle/Text: Lukas Derkits / FF Wiener Neudorf / www.ff-wr-neudorf.at