ST: Schwerer Verkehrsunfall auf der B77 - PKW und LKW kollidierten miteinander

Feuerwehr, Blaulicht, BFV Knittelfeld, Unfall, PKW, LKW, Gaberl, B77
© Thomas Zeiler

 

 

Zu einem schweren Verkehrsunfall rückten am 2. September 42 Feuerwehrmänner aus Kleinlobming, Großlobming und Knittelfeld aus. Aus noch unbekannter Ursache kollidierten ein PKW und ein LKW frontal gegen 18:14 Uhr auf der B77 miteinander.

Während sich das Team vom Roten Kreuz samt Notarzt um die drei unbestimmten Grades verletzten Insassen kümmerte, wurde seitens der Feuerwehr der doppelte Brandschutz aufgebaut und die Fahrzeuge gesichert, schildert Einsatzleiter Hauptbrandinspektor Edwin Hatz.

 

Um an die Batterie des PKW, die sich im Heck des Fahrzeuges befand, heranzukommen mussten die Feuerwehr den Kofferraum mittels schwerem Bergewerkzeug öffnen, um so ein ungewolltes entzünden zu verhindern, so Hatz weiter. Nach dem die Verletzten durch das Rote Kreuz ins Krankenhaus gebracht wurden, begannen die 42 eingesetzten Feuerwehrmänner mit dem Binden der ausgetretenen Betriebsmittel und den Aufräumungs- und Bergearbeiten der beiden völlig zerstörten Fahrzeuge. Nach 2 Stunden konnte die B77 wieder für den gesamten Verkehr freigegeben werden.


Quelle/Text u. Fotos: Thomas Zeiler / BFV Knittelfeld / www.bfvkf.steiermark.at