NÖ: Sprinkleranlage verhindert Schlimmeres in Wiener Neudorf

Feuerwehr, Blaulicht, FF Wiener Neudorf, Sprinkleranlage, Brand, Halle, Industriezentrum NÖ Süd
© Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf

 

 

Zu einer Brandmelderauslösung in einem Betrieb im Industriezentrum NÖ Süd wurden die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf am Vormittag des 31. August 2019 alarmiert. Ein Routine-Einsatz für die Wiener Neudorfer Feuerwehrmänner, welcher mehrmals in der Woche vorkommt.

An der Einsatzstelle mit zwei Hilfeleistungsfahrzeugen und der Drehleiter angekommen, stellte der Einsatzleiter bei der Erkundung fest, dass es in einem Hallenabschnitt zum Brand von zwei Paletten gekommen war. Neben der Brandmelderanlage löste auch die automatische Sprinklerlöschanlage durch den Brand aus.

 

Sprinklerlöschanlagen verhindern als automatische Feuerlöschanlagen, dass sich ein ausgebrochenes Feuer zum Großbrand entwickeln kann. Sie werden in Sonderbauten wie Hochhäusern, Geschäftshäusern, Kaufhäusern, Industrieanlagen, Versammlungsstätten und Tiefgaragen eingesetzt. Nachdem die zwei brennenden Paletten ins Freie gebracht wurden, setzte die ausgerückte Mannschaft zur weiteren Löschmaßnahme eine C-Löschleitung ein.

 

Unter Atemschutz wurde das Brandgut zum vollständigen ablöschen der Glutnester zerteilt. Mit Hilfe eines elektrischen Belüftungsgerätes wurde der Hallenabschnitt rauchfrei gemacht sowie der betroffene Bereich kontrolliert. Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf stand rund eine Stunde mit drei ausgerückten Fahrzeugen und 16 Mann im Einsatz.


Quelle/Text u. Fotos: Michael Biegler / FF Wiener Neudorf / www.ff-wr-neudorf.at