NÖ: FF Wr. Neustadt - Spektakulärer Unfall endet glimpflich

© Presseteam der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt
© Presseteam der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt

 

 

Am Abend des 17. Juni 2019 kam aus bislang unbekannter Ursache ein Student auf dem Weg zur Universität von der Fahrbahn der S4 ab und fuhr in die Pfeiler der Autobahnbrücke des Zubringers der S4 zur A2 in Fahrtrichtung Graz. Dabei hatte der Fahrer großes Glück und blieb unverletzt.

Die im Haus anwesende Mannschaft wurde sofort zum Verkehrsunfall beordert. Dabei fand der Einsatzleiter unter der A2 auf dem Zubringer der S4 den Pkw schwer beschädigt oberhalb eines Brückenpfeilers auf der Schräge stehend.

 

Nach der Aufnahme des Unfalls durch die Polizei und die entsprechende Freigabe durch die Exekutive wurde der Pkw mittels Kran des schweren Rüstfahrzeuges auf die Fahrbahn gestellt und von einem privaten Unternehmen abgeschleppt.

 

Die Feuerwehr Wiener Neustadt stand - neben der Autobahnpolizei und der ASFINAG - mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann im Einsatz.

 


Fotos: Presseteam der FF Wiener Neustadt

Quelle/Text: Ing. Richard Berger BA, MSc / FF Wiener Neustadt / http://www.ffwrn.at