B: Schwerer Motorradunfall auf der B16 - Ortsumfahrung Klingenbach

Feuerwehr, Blaulicht, FF Klingenbach, Unfall, PKW, Motorrad, B16
© Freiwillige Feuerwehr Klingenbach

 

 

Per Sirene wurden die Kameraden der FF Klingenbach am Sonntag, den 09.06.2019 zu einem Motorradunfall alarmiert, in welcher ein PKW (mit 3 Personen besetzt) und 2 Motorräder verwickelt waren. Mit 27 Mann und allen Fahrzeugen rückte die FF Klingenbach zum Unfallort (B16 Ortsumfahrung Klingenbach) aus.

Die Kameraden konzentrierten sich anfangs auf die Versorgung der beiden schwerverletzten Motorradfahrer, indem sie die Rot Kreuz-Rettungskräfte (Notärztin, 2 Rettungswägen, 1 First Responder) unterstützten. Leider kam für einen der beiden jede Hilfe zu spät, die Notärztin konnte nur mehr den Tod feststellen.

 

Nach den Rettungsmaßnahmen wurde die Unfallstelle von der Exekutive und einem Sachverständiger vermessen, dabei leistete die FF Klingenbach entsprechende Unterstützung. Abschließend kümmerten sich die Kameraden um den Abtransport der Unfallfahrzeuge, um das Binden von ausgetretenen Fahrzeugflüssigkeiten und um die Reinigung der Fahrbahn. Um ca. 18.30 Uhr – also 10 Stunden nach dem Unfallzeitpunkt – konnte die Exekutive die Straße wieder für den Verkehr freigeben. Die Feuerwehr beendete um 19.00 Uhr ihre letzten Wegräumarbeiten im Feuerwehrhaus.

 

An dieser Stelle sei den vielen engagierten Ersthelfern gedankt, welche sich bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte hervorragend um die Verletzten gekümmert haben – danke!

 

Einsatzdaten:

 

Datum: So, 09.06.2019

Alarmzeit: 10.28 Uhr

Einsatzende: 19.00 Uhr

Einsatzort: B16 Ortsumfahrung Klingenbach, zwischen Kreisverkehr und unterer Brücke

Andere Einsatzorganisationen: Polizei, Sachverständiger, Notarzt-Einsatzfahrzeug, 2 Rettungswägen, First Responder

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, KLF+Abschleppanhänger, MTF, Trakor

Anzahl der FW-Männer: 27


Quelle/Text u. Fotos: V Dr. Stefan Wild / FF Klingenbach / www.ff-klingenbach.at