ST: PKW vs. LKW auf der S36

© Thomas Zeiler
© Thomas Zeiler

 

 

Zu einem schweren Verkehrsunfall mussten die Feuerwehren Knittelfeld und Kraubath/Mur am 3. Dezember ausrücken. Aus nicht näher bekannten Umständen kollidierte gegen 16:20 Uhr ein PKW auf der S36 mit einem Sattelauflieger eines 40 Tonners zwischen den Abfahrten St. Lorenzen und Knittelfeld in Fahrtrichtung Klagenfurt.

 

 

28 Mann der Feuerwehr, Rotem Kreuz und Polizei trafen wenige Minuten nach den Notruf eingegangen war an der Unfallstelle ein um als Erstmaßnahme neben der Versorgung des PKW Lenkers, die Unfallstelle abzusichern. Entgegen der Alarmmeldung, dass der Lenker des PKW in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde, konnte dieser sein Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen, schildert Einsatzleiter Löschmeister Christoph Wieser von der Feuerwehr Knittelfeld.

 

Während der doppelte Brandschutz aufgebaut wurde, begannen die 28 eingesetzten Mann aus Knittelfeld und Kraubath mit den Aufräumungs- und Bergearbeiten, so Wieser weiter.

 

 

Nach rund einer Stunde konnten diese beendet und der rechte Fahrstreifen für den Verkehr wieder freigegeben werden.

 

 


Quelle/Text u. Fotos: Thomas Zeiler /