B: Bau eines Atemschutztunnels für die FF Zagersdorf

© HTL Pinkafeld
© HTL Pinkafeld

 

 

Baufachschulabsolventen der HTL Pinkafeld tragen zur Kooperation mit der FF-Zagersdorf bei. Im Zuge der Abschlussarbeit von Peter Fritz, Clemens Fahrberger und Lisa Varga, drei Schüler der Baufachschule der HTL Pinkafeld, konnte mit Hilfe ihres Betreuungslehrers WL Dietmar Wanitsch ein Atemschutztunnel angefertigt werden.

Um wetterunabhängige Trainingseinheiten des Atemschutztrupps durchführen zu können, wurde für die Freiwillige Feuerwehr Zagersdorf, Bezirk Eisenstadt-Umgebung, für Übungszwecke ein Atemschutzkanalerrichtet. Die Atemschutztrupps werden mit auf- und zu klappbaren bzw. verschiebbaren Hindernissen im Kanal auf enge Räume und Stresssituationen im Ernstfall vorbereitet.

 

Geplant und ausgeführt wurde ein Atemschutzkanal aus Holz für den Innenbereich. Für die Freiwillige Feuerwehr Zagersdorf ergibt sich nun die Möglichkeit jederzeit fachgerechte Übungen in dem Atemschutzkanal durchzuführen. Der Bau war für die Schüler eine tolle Möglichkeit Erfahrungen für die Zukunft zu sammeln, da Teamarbeit, Kommunikation und viel Geschick notwendig waren, um das Projekt wortwörtlich auf die Beine zu stellen.

 

Weiters konnten die im praktischen Unterricht erlernten Fähigkeiten der Holzbearbeitung und-verarbeitung optimal umgesetzt werden. Spezieller Dank für das Sponsoring des Materials an die Freiwillige Feuerwehr und auch an die Gemeinde Zagersdorf für den Transport des Atemschutztunnels von Pinkafeld nach Zagersdorf.


Quelle/Text u. Fotos: HTL Pinkafeld / www.htlpinkafeld.at