ST: Abschnittsübung des Bereichsfeuerwehrverband Graz-Umgebung Abschnitt 6

© Brandauer, Hußnigg-Peukert/ÖA-Team Bereichsfeuerwehrverband Graz-Umgebung Abschnitt 6
© Brandauer, Hußnigg-Peukert/ÖA-Team Bereichsfeuerwehrverband Graz-Umgebung Abschnitt 6

 

 

Am Abend des 29.10.2018, während vielerorts im Land die Feuerwehren im Unwettereinsatz standen, hielten die zwölf Feuerwehren des Abschnittes 6 im Bereichsfeuerwehrverband Graz-Umgebung (BFVGU) ihre diesjährige gesetzliche Abschnittsübung ab. Annahme war eine Hilfeleistung im Katastrophenhilfsdienst (KHD). Mehrere Schadenslagen mussten dabei auf dem Gelände eines Industriebetriebes behoben werden.

Die einberufenen Hilfskräfte begaben sich von einem festgelegten Sammelplatz in das Einsatzgebiet. Dort wurden die zugsweise zusammengestellten Einheiten mit den teils aufwändigen Schadenslagen konfrontiert. Aufgrund der Tageszeit mussten die Einsatzbereiche ausreichend beleuchtet werden, um den Einsatzerfolg zu sichern.

 

Abschnittsfeuerwehrkommandant Bernhard Konrad konnte nach der Übung das zügige und genaue Arbeiten hervorheben und freut sich, dass das Zusammenspiel der Einheiten in jeder erdenklichen Konstellation zum Erfolg führt.

 

Lage 1: Rauchentwicklung durch Wärmeeinwirkung auf einen Gegenstand. Die Situation konnte von Bedienstetem nicht entschärft werden, da Person in einen Silobehälter gestürzt war. Maßnahmen: Entschärfen des Kleinbrandes, Rauchmanagement und Retten der Person mit MRAS-Einheit.

 

Lage 2: Salzsäureaustritt auf einem ÖBB-Waggon. Ladung war unzureichend deklariert. Eine Person auf dem LKW kollabiert. Maßnahmen: Erkundung zur Deklaration des Stoffes mit Atemschutz. Abdichten des Behälters und Retten der Person.

 

Lage 3: PKW unter mehrere Baumstämme geraten. Eine Person eingeklemmt. Maßnahmen: Zugang zum Patienten durch Entfernen der Baumteile geschaffen und Sicherung des Fahrzeuges. Personenrettung und Fahrzeugbergung vorgenommen.

 

Eingesetzte Kräfte:

 

  • FF Berndorf
  • FF Eisbach-Rein
  • FF Gratkorn-Markt
  • FF Gratwein
  • FF Hitzendorf
  • FF Judendorf-Straßengel
  • BtF Sappi Austria Prod. GmbH & Co KG
  • FF St. Oswald b. Plankenwarth-St. Bartholomä
  • FF St.Pankrazen-Gschnaidt
  • FF Stattegg
  • FF Steinberg-Rohrbach
  • FF Stiwoll
  • 16 Fahrzeugen und 94 Frau/Mann

Fotos: Brandauer, Hußnigg-Peukert/ÖA-Team BFVGU A6

Quelle/Text: HBM Roman Hußnigg-Peukert / BFVGU Abschnitt 6 / www.bfvgu.steiermark.at