NÖ: Totengedenken der Feuerwehr Wiener Neustadt

© Presseteam der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt
© Presseteam der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt

 

 

Tradition wird in der Feuerwehr groß geschrieben. Dazu gehört auch das Andenken jener Kameraden zu wahren, welche nicht mehr unter uns weilen. Deshalb begehen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wr. Neustadt alljährlich zum 1. November den Friedhofsgang.

50 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt besuchten wie in jedem Jahr das Ehrengrab der Feuerwehrkameraden Neustadts. In einer andächtigen Rede erklärte Pater Walter Ludwig, welche Bürde der ehrenamtliche Feuerwehrdienst darstellt und wie gefährlich der Einsatz für die Allgemeinheit sein kann.

 

Nicht nur, weil sich heuer der tragische Tod im Einsatz von Thomas Ungersböck zum 20. Mal jährt, auch weil aktuell ein Kamerad aus Südtirol im Rahmen der Unwettereinsätze von einem Baum tödlich getroffen wurde, erinnert Pater Walter, dass aufrichtiger Mut zum Feuerwehrdienst gehört. 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt wird heuer noch einmal ein Totengedenken, speziell zum 20. Todestag von Thomas Ungersböck, am 2. Dezember, veranstalten. 


Fotos: Presseteam der FF Wiener Neustadt

Quelle/Text: Ing. Richard Berger, BA MSc / FF Wiener Neustadt / www.ffwrn.at