ST: Empfang beim Bundespräsidenten in der Hofburg

© Thomas Zeiler
© Thomas Zeiler

 

 

Diesen Abend werden zehn steirische Feuerwehrmänner wahrscheinlich nicht so schnell vergessen. Am Nationalfeiertag wurden Delegationen bestehend aus ehrenamtlichen Helfern und Vertretern der Blaulichtorganisationen aus ganz Österreich nach Wien eingeladen.  

An diesem besagten „Feiertag“ waren für die steirischen Feuerwehren jeweils fünf Feuerwehrmänner aus dem Bereichsfeuerwehrverband Knittelfeld und fünf Feuerwehrmänner aus dem Bereichsfeuerwehrverband Bruck/Mur  durch Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen und seiner Gattin Mag. Doris Schmidauer zur Veranstaltung 100 Jahre Republik Österreich – Österreich sagt „Danke!“ in die Räumlichkeiten der Hofburg  am Ballhausplatz in Wien geladen.

 

Mit einem bunten Empfang würdigte der Bundespräsident den großartigen Einsatz der Feuerwehrmänner die das ganze Jahr zum Schutz der Bevölkerung ihre Freizeit opfern. Als die steirische Delegation, angeführt vom Landesfeuerwehrkommandanten Landesbranddirektor Reinhard Leichtfried an der Reihe war, wurden die ehrenamtlichen Helfer mit einem herzlichen Händedruck und einem Lächeln des Bundespräsidenten begrüßt.

 

Danke für euer Engagement, wir sind stolz auf euch, dass ihr Zeit, Kraft und Energie investiert, um Gutes zu tun, so der Bundespräsident in seiner Ansprache.   Nach so machen Erfahrungsaustausch trat die steirische Delegation in den Nachtstunden wieder die Heimreise in die Steiermark an. 


Quelle/Text u. Fotos: Thomas Zeiler / BFV Knittelfeld / www.bfvkf.steiermark.at