ST: Feuerwehr Mariazell befreit Eselstute aus Sumpf

© Freiwillige Feuerwehr Mariazell
© Freiwillige Feuerwehr Mariazell

 

 

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurden kürzlich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mariazell gerufen. Eine Eselstute namens „Bali“ war der Einsatzgrund. Am Samstag (22.09.2018) kurz nach 13 Uhr, wurde die Mariazeller Feuerwehr zu einer Tierrettung ins Halltal alarmiert. Eine Eselstute mit dem Namen „Bali“ war im Halltal bei Mariazell im Sumpf versunken und konnte sich nicht mehr selbständig befreien.

11 Einsatzkräfte sind mit 2 Einsatzfahrzeugen (SRF & TLF-A3000) zur Einsatzstelle ausgerückt. Die Feuerwehreinsatzkräfte beruhigten das Tier und führten langsam und schonend die Tierrettung mittels Bergegurte durch.

 

Die Bergegurte wurden vorne und hinten unter dem Bauch des Tieres durchgefädelt. Danach wurde Bali mit Manneskraft aus seiner misslichen Lage befreit. Die leicht unterkühlte Bali wurde anschließend mit Decken gewärmt und ist wieder wohlauf. Der Einsatz konnte nach 2 Stunden beendet werden.


Quelle/Text u. Fotos: LM d. V. Christian Sprosec / FF Mariazell / www.feuerwehr-mariazell.at