NÖ: Gleich 2 Unfälle mit eingeklemmter Person auf der A22 an einem Tag

© Freiwillige Feuerwehr Langenzersdorf
© Freiwillige Feuerwehr Langenzersdorf

 

 

Am Donnerstag dem 20.9.2018 wurden die Langenzersdorfer Florianis sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag zu Unfällen auf der Donauufer-Autobahn alarmiert. Die Alarmmeldungen „Autobahn – Menschenrettung“ sorgten nahezu gleichlautend einmal um 09:32 und einmal um 16:09 dafür, dass die Freiwilligen alles liegen und stehen ließen und zur Hilfe eilten.

Beim ersten Unfall zeigte sich die Unfallstelle auf der dreispurigen A22 Richtung Stockerau chaotisch, es waren zwei PKWs zusammengestoßen und in einem der Fahrzeuge war eine Person eingeklemmt. Der Notarzthubschrauber Christophorus 9, sowie weitere Rettungskräfte trafen gemeinsam mit den Florians ein. Dank der hervorragenden Zusammenarbeit aller Einsatzorganisationen konnte die eingeklemmte Person schonend gerettet und rasch zu weiteren Behandlung ins Spital geflogen werden.

 

Die darauf folgenden Aufräumarbeiten wurden zügig abgeschlossen und die gesperrte Autobahn wieder für den Verkehr freigegeben.  

 

Der zweite Unfall ereignete sich nur 4 Kilometer entfernt von der Unfallstelle des Vormittags, mitten im Nachmittagsverkehr. Über den Notruf 122 kann die Information, dass ein PKW am Dach liegt und daher mindestens eine Person eingeklemmt ist. Gleich wie zuvor an diesem Tag, besetzen die Männer und Frauen der Freiwilligen Feuerwehr Langenzersdorf Ihre Einsatzfahrzeuge und fuhren, durch die gebildete Rettungsgasse, zum Unfallort.

 

Dort lag ein Fahrzeug am Dach und ca 100 Meter weiter stand ein weiteres stark beschädigt quer zur Fahrbahn über zwei Fahrstreifen. Glücklicherweise waren die Insassen nicht schwer verletzt und konnten rasch dem Rettungsdienst übergeben werden. Nachdem die Unfallfahrzeuge rasch von der Feuerwehr abtransportiert und die Fahrbahn vom Straßenerhalter gereinigt wurde, konnten die zwei gesperrten Spuren wieder für den Verkehr freigegeben werden.    

 

Mehr Aktuelles der Freiwilligen Feuerwehr Langenzersdorf finden Sie auf www.ff-langenzersdorf.at


Quelle/Text u. Fotos: Ing. Mag. Christoph John, OV / FF Langenzersdorf/ www.ff-langenzersdorf.at