B: BFKDO-EU - Feuerwehren des Bezirkes Eisenstadt bereiten sich sich auf mögliche Katastropheneinsätze vor

© Stadtfeuerwehr Oberwart
© BFKDO-EU

 

 

Am 22. September üben die Feuerwehren des Bezirkes und der Arbeitersamariterbund bei vorbereiteten Schadstellen (zB. Erdbeben, Gasexplosion, Tankstellenbrand und Eisenbahnunfall) den Katastrophenhilfsdiensteinsatz.

Übungsziele:
  • Verhalten bei einsturzgefährdeten Gebäuden
  • Menschenrettung unter erschwerten Bedingungen
  • Gefahrgutersteinsatz
  • Sicherung von Objekten
  • Zusammenarbeit mit dem Arbeitersamariterbund
 
Teilnehmer:

 

Feuerwehr:
  • Bezirksführungsstab der BFKDO-EU
  • 20 Feuerwehren des Bezirkes mit ca.  180 FeuerwehrmitgliederInnen
  • 35 Fahrzeuge
Arbeitersamariterbund:
  • ca. 20 Mitglieder
  • Rapid Response Team
  • Feldküche
  • Sanitäter
  • 4 Rettungswagen
 
Ablauf:

 

Abrücken der zwei KHD-Züge 08:00 Uhr

 

  • Zug 1 vom Strandbad Neufeld
  • Zug 2 vom Feuerwehrhaus Wulkaprodersdorf
 
  • Nach Ankunft im Tritolwerk: Stationsbetrieb
 
  • Übungsende 15:30 Uhr
  • Gemeinsames Essen

Quelle/Text u. Fotos: BR Günter Prünner, MSc  / BFKDO-EU / www.bfkdo-eu.at