NÖ: Fahrzeugbrand wurde mit Feuerlöscher in Schach gehalten

© Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf
© Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf

 

 

Am Sonntagabend geriet ein roter Mazda im Ortsgebiet von Wiener Neudorf in Brand. Bis zum Eintreffen der um 18:34 Uhr alarmierten Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf konnte der Entstehungsbrand mit Hilfe eines tragbaren Feuerlöschers in Schach gehalten werden. Die Aufgaben der Feuerwehr beschränkten sich somit auf Nachlöscharbeiten, unterstützt durch den Einsatz einer Wärmebildkamera um Glutnester bzw. stark erwärmte Bereiche gezielt abzulöschen.

Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf stand dabei mit drei Tanklöschfahrzeugen und 16 Mann im auf der Bundesstraße 17 im Einsatz. Information der Feuerwehr: Abermals zeigte sich, dass ein Entstehungsbrand durch den rechtzeitigen Einsatz eines tragbaren Feuerlöschers bekämpft und somit größerer Schaden verhindert werden kann. Aus diesem Grund empfehlen neben den Feuerwehren auch die Autofahrerclubs das Mitführen von tragbaren Feuerlöschern im Fahrzeug.

 

Vor dem Kauf sollte man sich jedoch gut informieren, um mögliche Schäden durch das Löschmittel zu verhindern. Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf empfiehlt, einen frostsicheren Schaumlöscher aus dem Fachhandel griffbereit mitzuführen.


Quelle/Text u. Fotos: Lukas Derkits / FF Wiener Neudorf / www.ff-wr-neudorf.at