OÖ: FF Bad Ischl – Gemeinschaftsübung RK Bad Ischl - HFW Bad Ischl

© Freiwillige Feuerwehr Bad Ischl
© Freiwillige Feuerwehr Bad Ischl

 

 

am vergangenen Mittwochabend fand eine Gemeinschaftsübung des Roten Kreuz Bad Ischl und der Hauptfeuerwache Bad Ischl statt.

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall, bei welchem ein PKW mit einem Radlader kollidierte.

Dabei wurden 2 Personen unbestimmten Grades verletzt, eine weitere wurde getötet.

Das Rote Kreuz traf als Erstes am Übungsort ein. Sofort begann man mit der Lageerkundung und der medizinischen Versorgung der Verletzten.

 

Die erste Aufgabe der HFW Bad Ischl war es, die Laderschaufel, welche auf der Motorhaube des PKW auflag, zu sichern. In der weiteren Folge konnte, nachdem die Verletzten stabilisiert waren, mit der Personenrettung mittes hydraulischen Rettungsgerät vorgenommen werden.

 

Nach rund 1,5 Stunden konnte die Übung beendet werden. Bei der anschließenden Übungsbesprechung wurden Optimierungen im Ablauf besprochen. Grundsätzlich zeigte man sich mit der Übung zufrieden. Der Ablauf der Übung war fehlerfrei und äußerst ruhig.


Quelle/Text u. Fotos: HFM Michael Zeppezauer / FF Bad Ischl / www.ff-badischl.at