NÖ: Schwere Bergung auf der Südautobahn

© Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf
© Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf

 

 

Nach dem Einsatz beim Austritt von Salzsäure aus einem abgestellten LKW in den Nachtstunden und der Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Brunn nach einem Fahrzeugbrand am Vormittag kam es in den Nachmittagsstunden des 24. Juli 2017, erneut zu einem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf.

Infolge eines Verkehrsunfalles musste ein Sattelzug auf der Südautobahn kurz nach der Anschlussstelle IZ Nö Süd geborgen werden. Nach Ankunft der Feuerwehr am Unfallort stellte Einsatzleiter HBI Walter Wistermayer fest, dass zur raschen Bergung der Zugmaschine und des Sattelaufleger das in Mödling stationierte schwere Kranfahrzeug des NÖ Landesfeuerwehrverband benötigt wird.

 

Nach Ankunft des Sondergerätes konnte mit der Bergung des Sattelzug begonnen werden. Die Arbeiten wurden durch den Einsatz der beide 8 Tonnen Fahrzeugwinden des schweren Rüstfahrzeug und des Großtanklöschfahrzeug Wiener Neudorf unterstützt. In gewohnt guter Zusammenarbeit der beiden Nachbarfeuerwehren konnten LKW und Anhänger getrennt und geborgen werden.

 

Aufgrund der dadurch notwendigen Sperre mehrerer Fahrspuren kam es zu umfangreichen Staus im gesamten Umland.


Quelle/Text u. Fotos:  Lukas Derkits / FF Wiener Neudorf / www.ff-wr-neudorf.at