OÖ: Verkehrsunfall mit Menschenrettung in Mauerkirchen

© Freiwillige Feuerwehr Mauerkirchen
© Freiwillige Feuerwehr Mauerkirchen

 

 

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen wurden die Feuerwehren

Mauerkirchen und Uttendorf am Freitag, den 21. Juli 2017 um 16:00 Uhr

alarmiert. Da sich bereits einige Mitglieder für Aufräumarbeiten im

Feuerwehrhaus befanden rückte das Rüst-Löschfahrzeug unter der Führung von Florian

Daxecker bereits zwei Minuten nach der Alarmierung aus.

Es folgten unmittelbar danach das Klein-Rüstfahrzeug sowie

das Kommandofahrzeug zur Einsatzstelle auf der Mauerkirchener Bundesstraße. Auf

Höhe der Ortstafel in der Jahnstraße waren zwei PKWs frontal kollidiert, wobei ein

PKW am Dach zum Liegen kam.

 

Der Fahrer eines PKWs konnte innerhalb kürzester

Zeit in Zusammenarbeit mit dem anwesenden First Responder-Team mittels

Combi-Carrier aus dem Gefahrenbereich gerettet werden. Parallel dazu wurde der

Brandschutz aufgebaut und auslaufende Betriebsmittel gebunden. Die Versorgung

der beiden verletzten Unfalllenker wurde von Feuerwehrsanitätern unterstützt.

 

Die Bundesstraße wurde für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten von Lotsen

gesperrt sowie eine örtliche Umleitung eingerichtet. Die ebenfalls alarmierte

FF Uttendorf brauchte nicht mehr einzugreifen. Nach der Übergabe der verletzten

Personen an das Notarzt-Team bzw. Rote Kreuz wurde die Unfallstelle gereinigt

und in Zusammenarbeit mit dem Abschleppunternehmen das am Dach liegende

Fahrzeug umgedreht. Nach der Alarmierung fanden sich 32 Mitglieder im

Feuerwehrhaus ein. Der Einsatz konnte um 16:00 Uhr beendet werden.


Quelle/Text u. Foto: AW Simon Riffert / FF Mauerkirchen / www.ff-mauerkirchen.com