NÖ: Fest der Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf

© Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf
© Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf

 

 

Am Areal des Feuerwehrhauses fand am 29. und 30. April 2016 das traditionelle Fest der Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf statt. Das Küchenteam verwöhnte die Gäste mit Grillhendl, Schnitzel, Käsekrainer, Kotelette u.v.m. An der Seidlbar konnte man gemütlich das eine oder andere Seidl genießen und an der Schank wurden alle anderen Getränkewünsche erfüllt. Für die „Süßen“ stand das Kaffeehaus mit leckeren Torten und Kuchen bereit.

Um 19:00 Uhr wurde das Fest mit dem Bieranstich durch Bürgermeister DI Johann Zeiner und Kommandant-Stv. BI Martin Gall offiziell eröffnet.

Der Kommandant BR Wolfgang Deringer muss, aufgrund einer orthopädischen Operation, dem heurigen Fest leider fernbleiben.

 

Auch konnte eine Vielzahl an Mandataren der Marktgemeinde Maria Enzersdorf begrüßt werden. Seitens der Feuerwehr hießen wir den Obmann des Fördervereines Peter Schinner und eine Vielzahl an Abordnungen von Feuerwehren des Bezirkes Mödling herzlich willkommen.

 

Für die musikalische Umrahmung sorgte an diesem Abend die Band „Die Mostlandstürmer“. Mit gelungenen Hits, aus dem deutschsprachigem und internationalem Raum, konnte die Gruppe für richtig gute Stimmung unter den Gästen, am Feuerwehrfest, sorgen.

 

Ab 22:00 Uhr stand die Schlauchbar für diverse Getränke offen. Die Bar ist beliebter Treffpunkt für das junge und junggebliebene Publikum.

Mit bekannten Discohits konnte man bis lang in die Nacht feiern.

 

Der zweite Festtag der Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf begann am frühen Morgen damit, nach einem sensationellen Abend, wo rund 400 Gäste auf den Tischen und Bänken standen und zu Reinhard Fendrichs "I'm from Austria" mitsangen, das Feuerwehrhaus und das gesamte Festgelände wieder auf Vordermann zu bringen.

 

Denn bereits um 9:00 Uhr ging der Familientag am Samstag, 30. April 2016 mit der Feuerlöscheraktion los.

Hier hatte die Bevölkerung bis 12:00 Uhr die Möglichkeit, ihre Feuerlöscher zur Überprüfung bzw. zur Auffüllung durch die Firma Wienerl zu bringen.

 

Neben dieser Aktion konnte man auch Gutes verrichten und im 1. Stock des Feuerwehrhauses sein Blut spenden.

Ganz genau 65 Spender konnte das Rote Kreuz verzeichnen.

 

Zeitgleich am Vormittag startete das Kinderprogramm, rund um das Feuerwehrhaus.

Im Spielepark warteten zahlreiche Stationen auf die kleinen Besucher.

Zu den Highlights zählten das Kistenklettern, die drei Hüpfburgen, die Torschusswand, das Basteln und Schminken sowie mehrere Geschicklichkeitsspiele mit besonderen Bezug zur Feuerwehr.

 

Weiters konnten die Kinder mit den Feuerwehrfahrzeugen mitfahren und mit großer Begeisterung die Höhenluft schnuppern.

Dabei gilt unserer besonderer Dank den beiden Nachbarwehren aus Brunn am Gebirge und Wiener Neudorf, die mit den jeweiligen Hubrettungsgeräten vor Ort waren und für große Freude bei Groß und Klein sorgten.

 

Mit den "Wienerwald Buam" wurde ab 18:30 Uhr das Abendprogramm eingeläutet und das Festzelt sowie die Fahrzeughalle füllten sich immer mehr. Musikalische Gustostückerl, quer durch die Bank, begeisterten abermals das Publikum und das Küchenteam sorgte wieder für die kulinarische Verwöhnung der zahlreichen Gäste.

 

Auch der letzte Abend des heurigen Festes war ein voller Erfolg mit hohen Besucherzahlen.

Bis in die frühen Morgenstunden wurde in der Festhalle, sowie in der Schlauchbar gefeiert, gesungen und getanzt.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf bedankt sich bei allen Besuchern, freut sich auf ein Wiedersehen beim Feuerwehrfest 2017 und wünscht Kommandant BR Wolfgang Deringer eine schnelle und gute Genesung nach der Operation!


Quelle/Text und Fotos: Florian Zeilinger / FF Maria Enzersdorf / http://www.ff-mariaenzersdorf.at